26. 03. 2015

Investitionen zur Neuerrichtung und Funktionserhaltung in der Wasser- und Abwasserversorgung

Ein Regierungs-Antrag zum Umweltförderungsgesetz wurde diese Woche im Nationalrat einstimmig beschlossen. „Parallel zur Fortschreibung des Finanzausgleichs bis 2016 werden damit Investitionen zur Neuerrichtung und Funktionserhaltung in der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung sichergestellt. Bei dieser Änderung des Umweltförderungsgesetzes wird der Zusagerahmen für den Umweltminister zur Förderung der Siedlungswasserwirtschaft mit jeweils 100 Millionen Euro in den Jahren 2015 und 2016 festgelegt,“ erläuterte Nationalrat Bgm. Johann Singer nach dem Beschluss im Parlament. "Die bisherigen Anstrengungen haben bereits zu einer deutlichen Verbesserung der Gewässergüte unserer Seen und Flüsse beigetragen. Trotzdem sind auch weiterhin geeignete Maßnahmen unerlässlich, um die kommunalen Abwässer und Industrieabwässer geordnet zu entsorgen und die Bevölkerung ausreichend mit hygienisch einwandfreiem Trinkwasser zu versorgen", unterstrich Singer, der selbst Mitglied in der Bundeskommission für Altlastensanierung ist, abschließend diese wichtige Maßnahme gerade für die Gemeinden im ländlichen Raum. 

Sprechtage

Im Bezirkssekretariat der OÖVP Steyr Land nach telefonischer Vereinbarung unter Tel. 07252 53164

Regierungsprogramm der XXV. Gesetzgebungsperiode


Newsletter

Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus.