23. 09. 2013

Nahversorger sichern den ländlichen Raum

Der ländliche Raum ist für viele Menschen ein unverzichtbarer Lebens-, Wirtschafts- und Erholungsraum. Eine wichtige Rolle nehmen dabei die lokalen Nahversorger ein. Davon überzeugte sich Nationalrat Johann Singer bei einem Besuch in Waldneukirchen. „Mit den Projekten ‚Nahversorgt im Ort‘ in Waldneukirchen, dem Nahversorger Bernd Fischer in Losenstein und dem ‚g’Gschäftl‘ in Schiedlberg, gibt es in unserem Bezirk bereits gute Beispiele wie Nahversorgung in kleineren Gemeinden funktionieren kann“, so Singer. Die Nahversorgung ist nicht nur auf den klassischen Lebensmittelhandel beschränkt. Bäcker, Fleischer, Gasthäuser, Friseure, Apotheken oder auch Handwerker zählen ebenso zu diesem Kreis.

Nahversorger haben neben der wirtschaftlichen auch eine wichtige gesellschaftliche und kulturelle Bedeutung. Nahversorgung bedeutet mehr als nur die Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs. Das Gespräch von Mensch zu Mensch rückt wieder stärker in den Vordergrund des Dorflebens. Eine funktionierende Nahversorgung sichert darüber hinaus auch Arbeitsplätze und somit Lebensqualität vor Ort. Mit dem regelmäßigen Einkauf bei einem Nahversorger entscheidet sich jeder Einzelne bewusst für ein regionales, frisches Angebot und schont dabei auch die Umwelt. „Die Nahversorger sichern mit ihrem Angebot den ländlichen Raum und leisten in der jeweiligen Gemeinde einen wichtigen Beitrag für die Lebensqualität. Daher ist es besonders wichtig regionale Modelle entsprechend zu unterstützen“, erläutert Singer abschließend.



Bild: Nationalrat Johann Singer und Gabi Degenfellner vor der Regionalecke in Waldneukirchen.

Sprechtage

Im Bezirkssekretariat der OÖVP Steyr Land nach telefonischer Vereinbarung unter Tel. 07252 53164

Regierungsprogramm der XXV. Gesetzgebungsperiode


Newsletter

Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus.