15. 03. 2013

ÖVP-Wohnoffensive für erschwingliches Eigentum und leistbare Mieten

Eigenheim muss leistbar sein - Aufbruch am Wohnungsmarkt durch umfassenden Maßnahmenmix.

Wien/Schiedlberg, 15. März 2013 - 'Erschwingliches Eigentum und bezahlbare Mieten für alle Österreicherinnen und Österreicher – das ist das Ziel der ÖVP', so ÖVP-Wohnbausprecher Johann Singer zur ÖVP-Wohnoffensive, und weiter: 'In den vergangenen Jahren sind die Preise für Wohnraum deutlich gestiegen. Gerade für Jungfamilien ist der Traum von den eigenen vier Wänden in weite Ferne gerückt.' Mit einem umfassenden Maßnahmen-Mix will die ÖVP nun einen Aufbruch am Wohnungsmarkt erzielen, Wohnraum schaffen und Anreize bieten, in Wohnbau und Gebäudesanierung zu investieren. So sollen private Pensions- und Vorsorgekassen verstärkt in den risikoarmen, heimischen Wohnbau investieren. 'Das ist eine sichere Anlage, belastet den Staatshaushalt nicht und bringt zwei Milliarden Euro zur Finanzierung des Wohnbaus', erklärt Singer. Die Wohnbauförderung soll über den Finanzausgleich abgesichert werden. Ziel ist, die Anhebung der Förderungszusagen um 10.000 Wohnungen im Jahr.

Mit gezielten Deregulierungs- und Vereinheitlichungsmaßnahmen im Bereich der Bauvorschriften sei zudem eine Senkung der Baukosten um bis zu 35 Prozent möglich. Auch die Erhöhung der Gebäudesanierungsrate auf drei Prozent bis 2020 durch Weiterführung der thermischen Sanierung und Ökologisierung des Mietrechts schaffen die notwendigen Investitionsimpulse. 'Wer in unserem Land arbeitet und lebt, soll sich auch ein Haus oder eine Wohnung leisten können – denn Tatkraft und Fleiß müssen sich auszahlen', so der ÖVP-Wohnbausprecher, der abschließend betont: 'Wir brauchen einen Aufbruch am Wohnungsmarkt. Die ÖVP setzt hier auf kluge Maßnahmen statt populistischer Schnellschüsse und stellt dabei klar den Partner für jene da, die sich etwas aufbauen wollen. Wir wollen mehr Menschen eine Chance auf ein Eigenheim geben. Denn nichts schafft mehr Sicherheit für Österreichs Familien als die eigenen vier Wände.'

Rückfragehinweis:

Sprechtage

Im Bezirkssekretariat der OÖVP Steyr Land nach telefonischer Vereinbarung unter Tel. 07252 53164

Regierungsprogramm der XXV. Gesetzgebungsperiode


Newsletter

Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus.